Herzlich Willkommen!

 

Neujahrsbrief  2019

 

Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter uns und wir möchten es nicht versäumen Ihnen einen Einblick in die Aktivitäten des letzten Jahres zu geben. Unser Augenmerk lag wie immer auf Kindern und deren Familien, deren Lebensumstände nachhaltig verbessert werden sollte. Wir setzen hierzu auch weiterhin auf die bewährten Säulen unserer Arbeit hier in der Stadt- und im Landkreis Bad Kreuznach.


Unsere Geschäftsstelle ist weiterhin eine niederschwellige Anlaufstation für rat- und hilfesuchende Menschen. Im Frühjahr waren wir damit beschäftigt, die Ende Mai in Kraft getretene europäische Datenschutzgrundverordnung für den Umgang mit personenbezogenen Daten umzusetzen. Unser Schutzkonzept wurde fertig gestellt  und ist nun ein Handlungskonzept für den Umgang mit Fällen bei vermuteter Kindeswohlgefährdung. Das Team der Geschäftsstelle organisierte wieder einen gelungenen Weltkindertag an der Pauluskirche im September. Steffi Meffert, aus dem geschäftsführenden Vorstand und Ines Stern waren hier wieder wichtigste Impulsgeberinnen. Am 30.04.19 bekommt Bad Kreuznach, auf unsere Initiative hin, einen Platz der Kinderrechte. Kenner des Kinderschutzbundes und seiner Arbeit wissen, dass es seit Langem unser Anliegen ist, Kinderrechte grundgesetzlich zu verankern. Anlässlich der Einweihung des "Platzes der Kinderrechte" in Mainz wurde symbolisch ein Staffelholz an uns übergeben. Seit Januar 2018 ist Frau Grasemann neue Leiterin des Kindercafes und des Spielmobils. Ihr ist es, in kurzer Zeit, gelungen die Anforderungen sehr gut zu erfüllen und den Arbeitsfeldern neue Impulse zu geben.

le

Der Spielmobilferieneinsatz fand unter dem Motto „Mit dem Knallfrosch bei Star Wars und den Pokémon“ statt. Rund 40 Kinder nahmen an dem Ferienprogramm teil und hatten ihren Spaß in anderen Galaxien und mit den herzigen Pokémonfiguren. Weitere Highlights waren die Besuche des Mini Jahrmarkt  von Ralf Leonhard und seinem Team.
Charlie Bender, Kletterwald Lauschhütte, stellte einen aufblasbaren Riesenkicker zur Verfügung. Der Ausflug auf dem Kuhberg mit der dortigen  Schatzsuche sorgte für Spannung. Franz-Xaver Bürkle bereitete den Kindern an diesem Tag eine leckere Nudel-Gemüsepfanne mit Würstchen. Nicht zuletzt aufgrund des heißen Sommerwetters verbrachten die Kinder viel Zeit im Ellerbach und auf der Wasserrutsche. Kuno Kappmaiers  Luftballonmodellage begeisterte Alle auf dem Abschlussfest des Ferienprogramms, zu dem Eltern und Geschwister herzlich eingeladen waren.

Das Angebot des „Kleiderladens ohne Geld“ erfreut sich weiter eines großen Zuspruchs. Monatlich bis zu 600 Kundenkontakte sprechen hier eine deutliche Sprache. Im Moment werden dringend Winterjacken in allen Kindergrößen benötigt.


Das „Brückenprojekt“ war 2018 im zweiten Jahr eins unserer besonderen Tätigkeitsfelder. Frauen mit kleinen Kinder und Migrationserfahrung hatten hierbei die Gelegenheit Grundkenntnisse der deutschen Sprache zu erlernen.  Gefördert wird Maßnahme aus Bundesmitteln und der AKTION MENSCH.  Neben den wöchentlichen Treffen wurde ein Frühlingsfest gefeiert bei dem sich Eltern aus 10 Nationen kennenlernen konnten. Die Teilnehmerzahlen bei den regelmäßigen Treffen steigen stetig und bisweilen stoßen wir an unsere Kapazitätsgrenzen. Geführt wird dieses Projekt, das auch 2019 fortgesetzt wird, von unserer  Geschäftsstellenleiterin Frau Petra Neumann. Zukünftig soll verstärkt die Gelegenheit gegeben werden, einen Austausch zu ermöglichen. Der Schwerpunkt soll auf dem Austausch mit anderen Eltern, auch aus dem Kreisgebiet, mit und ohne Migrationshintergrund, liegen. Neben dem Lernen der deutschen Sprache wird auch über verschiedene Erziehungshaltungen und Rollenbilder diskutiert. Das Projekt soll sich zu einem internationalen Elterntreff entwickeln.

  

 

Unsere Ge

Das Kindercafé Knallfrosch ermöglichte den kleinen Besuchern auch 2018 wieder zahlreiche Ausflüge. Im April durften die Kindercafé Kinder Herrn Harke im Schmittenstollen besuchen. Er und sein Team nahmen sich viel Zeit für die Kinder und beantworteten alle Fragen rund um das Thema Bergwerk und die dazugehörigen Arbeiten. Besonders spannend war es den Fledermäusen beim Schlafen zuzuschauen und aufzupassen sie dabei nicht zu stören. Im Mai lud Förster Peitz in den Binger Wald ein. Auf die Kinder wartete ein spannender Rundgang durch den Binger Wald, während dessen Herr Peiz viel Wissenswertes über Bäume und Tiere erzählte. Herr Reinhard  von der Jugendverkehrsschule Rüdesheim, zeigte den Kindern in einem „Fahrrad Crashkurs“, wie man sich richtig im Straßenverkehr auf den Fahrrädern zu verhalten hat. Hintergrund zu dem Ereignis sind die geplanten Fahrradausflüge mit dem Kindercafé im folgenden Jahr. Das Kindercafé besuchte das SWR Funkhaus in Mainz. Durch die SWR Dschungeltour konnten sich die Kinder durch die vielen Gänge des Fernsehens und Radios durch arbeiten. Auch in diesem Jahr lud der Inner Wheel Club zu einem Ausflug ein. Die Kinder durften in Bad Münster den Märchenhain besuchen. Dort erzählte Herr Dill ein aufregendes Märchen. Das Übersetzen mit der Fähre im Huttental und die spätere Fahrt mit den Tretbooten wird den Kindern lange im Gedächtnis bleiben, ebenso die Heimfahrt mit Herrn Graffe im Crucenia Express „Blauer Klaus“. Den Damen von Inner Wheel ist für das wiederholte tolle Geschenk herzlichst zu danken. Dies gilt ebenso für die Familie Sawatzki. Sie luden wiederholt, gleich zweimal in diesem Jahr, die Kindercafé-Kinder ins Cineplex Kino ein. Die Kinder durften sich an der Vorführung der Filme „Fünf Freunde im Land der Dinosaurier“ und „Der Grinch“ erfreuen. Im Spätsommer startete die Umgestaltung des Kindercafés. Es wurde kräftig ausgemistet, geräumt und neue Tische, Stühle, Schränke mussten her. Der Nebenraum hat dank der Firma Jacob, Frau Kossmann, einen neuen Anstrich und Bodenbelag bekommen und erstrahlt in neuem Glanz. Weitere Renovierungsarbeiten folgen im Frühjahr 2019.


Das INES Projekt stand in 2018 unter dem Motto „Türen fast wie neu“. Der Malerbetrieb M & M spachtelte und strich die Türen in unserem Kindercafé und strich unseren Besprechungsraum neu. 


Unsere Elternkurse Starke Eltern-starke Kinder waren auch dieses Jahr gefragt. Es fanden 2018 drei Kurse statt.  Im Frühjahr startete ein Kurs in der Kath. Familienbildungsstätte, ein weiterer Kurs fand  im Rahmen der „Frühen Hilfen“ mit geflüchteten Eltern statt und ein weiterer Kurs wurde in der Kita „Die Brücke“ durchgeführt.


Unser besonderer Dank gilt allen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter /innen. Ohne sie wären diese vielfältigen Aufgaben nicht zu leisten gewesen. Wir freuen uns, weiterhin auf deren Engagement setzen zu können.


Von Herzen wünscht Ihnen der Vorstand des Kinderschutzbundes einen guten Start  im neuen Jahr.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Siggi Brandstetter

Geschäftsführender Vorstand

schäftsstelle ist weiterhin eine niederschwellige Anlaufstation für rat- und hilfesuchende Menschen. Im Frühjahr waren wir damit beschäftigt, die Ende Mai in Kraft getretene europäische Datenschutzgrundverordnung für den Umgang mit personenbezogenen Daten umzusetzen. Unser Schutzkonzept  wurde fertiggestellt und ist nun ein Handlungskonzept für den Umgang mit Fällen bei vermuteter Kindeswohlgefährdung. Das Team der Geschäftsstelle organisierte wieder einen gelungenen Weltkindertag an der Pauluskirche im September. Steffi Meffert aus dem geschäftsführenden Vorstand und Ines Stern waren hier wieder wichtigste Impulsgeberin. Am 30.04.19 bekommt Bad Kreuznach auf unsere Initiative hin einen Platz der Kinderrechte. Kenner des Kinderschutzbundes und seiner Arbeit wissen, dass es seit Langem unser Anliegen ist, Kinderrechte grundgesetzlich zu verankern. Anlässlich der Einweihung des „Platzes der Kinderrechte“ in Mainz wurde symbolisch ein Staffelholz an uns übergeben.  Seit Januar 2018 ist Frau Sina Grasemann neue Leiterin des Kindercafes und des Spielmobils. Ihr ist es, in kurzer Zeit, gelungen die Anforderungen sehr gut zu erfüllen und den Arbeitsfeldern neue Impulse zu geben.


Sie wünschen weitere Informationen über den Kinderschutzbund Bundesverband, dann kopieren Sie diesen Link in Ihren Browser

http://www.dksb.de/content/start.aspx


Informationen

 

Telefon: (0671) 36060

Fax: (0671) 2988530

 

Anschrift: 

Dt. Kinderschutzbund e.V.

Orts- und Kreisverband
Eiermarkt 6
55545 Bad Kreuznach

Kinderschutzbund-Bad-Kreuznach@t-online.de

 

Öffnungsz. Geschäftsstelle

Montag bis Freitag

09:00 bis 12:00 Uhr und

14:00 bis 16:00 Uhr


Öffnungsz. Kleiderladen

Montag bis Freitag

von   9:00 bis 12:30 Uhr

und 14:00 bis 17:00 Uhr

Öffnungsz. Kindercafe

Okt. bis März

Montag bis Donnerstag

von 16:00 bis 18:00 Uhr

Freitag 13:00 bis 18:00 Uhr


April bis September

Montag bis Donnerstag

16:00 bis 18:30 Uhr

Freitags

von 13:00 bis 18:00 Uhr